Deutsche Schule Mailand - Scuola Germanica di Milano

Unsere Räumlichkeiten

Man braucht nur das Wort „Atrium“ zu nennen und schon fangen alle Kinder an zu jubeln!

Unser Atrium liegt mitten im Herzen des Kindergartens. Es befindet sich zentral und ist von allen Gruppenräumen direkt zugänglich. Das Atrium ist unser großer Spielraum, wo die Kinder sich frei bewegen und grobmotorische Erfahrungen sammeln können. Dazu dienen ein großes Kletterhaus aus Holz auf zwei Etagen, in dem man sich auch verstecken kann, kindgerechte Fußballtore und ein Basketballkorb sowie zahlreiche Bewegungsmaterialien, wie zum Beispiel: Seile, Ringe, Bälle, Reifen, Bobby Cars oder Matten, die die Kinder selbstständig und kreativ, sowohl individuell als auch in strukturierten Spielen mit ihren Erzieherinnen und Erziehern verwenden. Die große Fläche ermöglicht es auch, sich mit den Kindern aus allen Gruppen gleichzeitig zu treffen, zum Beispiel für unser Adventssingen oder für die Proben zum Sommerfest. Hier laden wir auch die Eltern des Kindergartens ein, wenn wir etwas vorführen möchten.

Unsere Gruppenräume

Jeder Gruppe steht ein eigener Gruppenraum zur Verfügung, der durch eine Farbe gekennzeichnet ist, die wiederum die Gruppe von den anderen unterscheidet. Jeder Gruppenraum hat eine große Fensterfront zum gruppeneigenen Gärtchen und wird in verschiedene Bereiche unterteilt: die Bauecke, die kreative Ecke, usw. An jeden Gruppenraum grenzt eine Garderobe, in der sich die Kinder selbstständig an- und ausziehen, und die Gruppentoilette mit großen Waschbecken und WC. Um das Arbeiten in Kleingruppen und das eigenständige Spielen zu ermöglichen, ist jedem Gruppenraum ein kleinerer Raum angeschlossen.

Die Gärten

Jede Gruppe verfügt über einen kleinen Vorgarten mit direktem Zugang vom Gruppenraum. Im Vorgarten befinden sich ein Gemüsebeet, ein kleiner Sandkasten und eine bepflasterte Fläche, auf der die Kinder bei offener Tür selbständig spielen können und dabei gleichzeitig von der Erzieherin oder dem Erzieher im Gruppenraum beaufsichtigt werden. Das Gemüsebeet ist in einer Großstadt wie Mailand ein besonderes Glück für unsere Kinder, die so Tag für Tag die Jahreszeiten miterleben. Angeleitet von den Erzieherinnen und den Erziehern, können sie pflanzen, gießen und ernten.

Hier geht es zum Video auf vimeo „Terra Maestra – Von der Erde lernen

Die Mensa

Unsere Mensa ist ein wichtiger Teil des Kindergartens. Sie befindet sich zentral gegenüber allen Gruppenräumen. Mit ihren durchsichtigen Glaswänden, die einerseits auf das Atrium und andererseits auf die Via Legnano blicken, stellt sie unser „Fenster nach außen“ dar. Hierhin laden wir die Eltern ein, um ein gemeinsames Festfrühstück zu organisieren oder gemeinsame Tätigkeiten, wie zum Beispiel die Weihnachts- oder Ostervorbereitungen. In der Mensa erleben die Kinder das Miteinander bei Tisch und die Selbständigkeit beim Essen. Durch eine ausgewogene und gesunde Ernährung ermöglichen wir den Kindern vielseitige Geschmackserfahrungen.

Hier geht es zu Infos über das Mittagessen.

Die „Palestrina“

Der Kindergarten teilt sich mit der Grundschule die Turnhalle im ersten Stock des Neubaus, die wir „Palestrina“ nennen. Sie ist über einen internen Zugang direkt mit dem Kindergarten verbunden. In der „Palestrina“ haben die Kinder die Möglichkeit, sich „wie die Großen“ an richtigen Turngeräten auszuprobieren. Einmal pro Woche haben alle Gruppen ihre Turnhallenstunde und nutzen die tollen Spiele und bauen zusammen spannende Parcours. Riesenmatten, Kletterseile und Ringe, Klettergerüst und Trampolin gehören somit auch zum Alltag unserer Kinder. Seit mehreren Jahren haben wir außerdem die Möglichkeit, für jede Gruppe ein motorisches Projekt mit einer deutschsprachigen Sportlehrerin des Gymnasiums durchzuführen, das sich über acht Wochen erstreckt.

Das Künstleratelier

Der Kindergarten und die Grundschule teilen sich ein kindgerechtes „Künstleratelier“, das sich im Hauptgebäude befindet. Dort kann jedes Kind seiner Fantasie freien Lauf lassen und mit den unterschiedlichsten Materialien experimentieren: Wolle, Pappe, Glas, Keramik, aber auch wiederverwendbares Abfallmaterial. Hier stehen Klebstoff und Malfarben zur Verfügung und die Kinder haben die Möglichkeit, verschiedene Mischtechniken einzusetzen. Ein eigens dafür vorgesehener Raum bedeutet auch, längere Projekte durchführen zu können, da Begonnenes bis zum nächsten Mal liegen gelassen und im Lauf der Zeit fertig gestellt werden kann. Und falls das nicht ausreichen sollte, gibt es gleich daneben eine Keramikwerkstatt, in der man eine ganz neue Welt erschließen kann.

Der Schulhof

Der Kindergarten hat zu besonderen Uhrzeiten exklusiven Zugang zum großen Schulhof, den auch die Grundschule und das Gymnasium in den Pausenzeiten und für den Sportunterricht nutzen. Auf den Hof gehen die Kinder mit ihren Erzieherinnen und Erziehern bei jedem Wetter, denn auch schlechtes Wetter oder Kälte sind eine Gelegenheit, um die Jahreszeiten kennen zu lernen. Grundsätzlich versuchen wir, mit verschiedenen Gruppen gleichzeitig auf den Schulhof zu gehen, damit auch Kinder verschiedenen Alters zusammen spielen können. Dort befinden sich ein Fußballfeld mit zwei Toren, vier Basketballkörbe, ein großes „Holzschiff“ zum Klettern und Spielen, zahlreiche Bäume und viel Freifläche. Den Kinder aus dem Kindergarten stehen Laufräder, Dreiräder und Roller zur Verfügung, sowie Bälle, Reifen und Straßenmalkreide.

Die Lesestube

Die Lesestube ist die „Bibliothek der Kleinen”, vom Kindergarten bis Klasse 6. Sie wird von einer Gruppe freiwilliger Mütter betreut, die sich sowohl um die Pflege und Erfassung des Buchbestands als auch um die Ausleihe kümmern.

Hier geht es zu Infos über unsere Bibliotheken.

Deutsche Schule Mailand - Scuola Germanica di Milano
Diese Website verwendet technische Cookies und Cookies von Drittanbietern, um das Surferlebnis zu überwachen und zu verbessern. Indem Sie weiter surfen, mit unserer Website interagieren, durch die Seiten scrollen oder auf die Schaltfläche OK klicken, genehmigen Sie die Verwendung von Cookies auf dieser Website.