Deutsche Schule Mailand - Scuola Germanica di Milano

Leitbild DSM, ampia formazione generale

Leitbild DSM, ampia formazione generale

Breite Allgemeinbildung

Die Deutsche Schule Mailand ist als Deutsche Auslandsschule vom deutschen und italienischen Staat anerkannt und führt ihre Schüler durchgängig vom Kindergarten bis zur allgemeinen Hochschulreife.

Die umfassende ganzheitliche Allgemeinbildung in der Schule besteht nicht nur aus den sprachlichen, gesellschaftlichen und naturwissenschaftlich-mathematischen Fächern, sondern erstreckt sich auch auf den künstlerisch-musischen und sportlichen Bereich mit einem breiten Spektrum sowohl unterrichtlicher als auch außerunterrichtlicher Angebote.

Die Schule fühlt sich verpflichtet, eine hohe Qualität in Unterricht und Erziehung zu erzielen. Die Schule bereitet ihre Schüler auf die Wahrnehmung ihrer Chancen und Wettbewerbsfähigkeit in einem sich ständig erweiternden Lebens- und Berufshorizont vor. Die Schule bemüht sich, Talente zu erkennen und individuell zu fördern.

Wie wir eine breite Allgemeinbildung vermitteln

In der DSM sollen die Schüler eine ganzheitliche Bildung erhalten. Dieses wird sichergestellt durch die Stundentafel, die ein breites Angebot an Fächern vorsieht und die Vorgaben der deutschen Kultusministerkonferenz und des Memorandums von 1975 erfüllt.

  • Als Grundlage der Allgemeinbildung dient die gezielte Förderung der Deutschkompetenzen (DaZ und DFU) für Schüler mit Deutsch als Zweitsprache (DaZ) und die Förderung der italienischen Sprache (IaF) für Schüler mit Italienisch als Fremdsprache.
  • Zur Verbesserung der Deutschkompetenz dient in den Klassen 1-6 ein spezieller Tandem-Unterricht im Rahmen des Konzeptes 'Deutsch als Zweitsprache'. In den deutschsprachigen Sachfächern (Mathematik, Naturwissenschaften, Geschichte, Religion usw.) werden entsprechend nach dem Konzept des Deutschsprachigen Fachunterrichts (DFU) das Sprachverständnis und die Ausdrucksfähigkeit vertieft.
  • Die Schüler der DSM haben die Möglichkeit, mindestens vier Sprachen zu erlernen. Neben ihrer Muttersprache bzw. der ersten Fremdsprache Italienisch und Deutsch ab dem Kindergarten, erhalten sie Unterricht in Englisch (ab Klasse 4) und Latein oder Französisch (ab Klasse 7). Alle Sprachen können bei entsprechender Kursgröße auch als Abiturfach gewählt werden.
  • Für die modernen Fremdsprachen gibt es die Möglichkeit, die Sprachzertifizierung nach europäischen Standards zu erwerben. Schüler, die Latein wählen, können nach 4 Jahren das Latinum erwerben.
  • Naturwissenschaftliche Fähigkeiten werden schon ab dem Kindergarten über Projekte in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium gefördert. So wird die natürliche Neugierde von Kleinkindern gefördert. In der Grundschule werden naturwissenschaftliche Aspekte im Sachkundeunterricht vermittelt. Im Gymnasium beginnt der Biologieunterricht in Klasse 5, der Physikunterricht in Klasse 7 und Chemie in Klasse 8. Die umfangreichen Sammlungen, zahlreichen Experimentierkästen für Schüler und die moderne Ausstattung der Fachräume für Biologie, Chemie und Physik bieten vielfältige Möglichkeiten, die Schüler im Unterricht selbstständig experimentieren, forschen und interaktiv mitwirken zu lassen. Alle Naturwissenschaften können als Prüfungsfächer im Abitur gewählt werden.
  • Bestandteil der ganzheitlichen Allgemeinbildung sind auch die gesellschaftswissenschaftlichen Pflichtfächer wie Geschichte, Politik, Religion oder Ethik und Philosophie bzw. Filosofia auf Italienisch.
  • Die künstlerisch-musischen Fähigkeiten können sich nicht nur in den Fächern Musik und Kunst entfalten, sondern auch im breitgefächerten Angebot der extracurricularen Arbeitsgemeinschaften.
  • Ähnliches gilt für die sportliche Fähigkeiten, die im zweistündigen verpflichtenden Sportunterricht zur Geltung kommen und in den zahlreichen Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag (z.B. Fußball, Volleyball) vertieft werden können.
  • Die hohe Unterrichtsqualität an der DSM wird in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch alljährlich durch Vergleichsarbeiten in verschiedenen Jahrgangsstufen sichergestellt. In den 10. Klassen finden die von der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) vorgeschriebenen Zentralen Klassenarbeiten (ZKA) in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch statt.
  • Die schriftlichen Abiturprüfungen werden nach den Richtlinien und Vorschriften des „Deutschen Internationalen Abiturs“ im Rahmen des Regionalabiturs für Deutsche Auslandsschulen in unserer Prüfungsregion (Griechenland und Italien) durchgeführt.
  • Ein für alle Jahrgangsstufen ausgearbeitetes Methodencurriculum sorgt dafür, dass die Schüler sich mit den verschiedenen Formen des Lernens, des Präsentierens von Ergebnissen und den kooperativen Lernformen im Unterricht intensiv auseinandersetzen und somit gezielt persönliche Lernstrategien entwickeln können. Dadurch werden die Lernerfolge abwechslungsreich vermittelt, was zur Steigerung des Lernerfolgs beiträgt.
  • Ergänzend zum Erwerb der fachlichen und methodischen Kompetenzen im Unterricht bietet die DSM verschiedene Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung an. Diese wird durch vielseitige außerunterrichtliche Angebote im sportlichen, naturwissenschaftlichen, sprachlichen, musisch-künstlerischen und gesellschaftswissenschaftlichen Bereich unterstützt.
  • Die Wettbewerbsfähigkeit wird gezielt in mehrfachen Projekten bzw. Arbeitsgemeinschaften gefördert, wie z.B. MUN, GIN, business@school, Jugend forscht, Jugend musiziert, Mathematikolympiade, Vorlesewettbewerbe, Sportturniere usw.
  • Zwei gut ausgestattete Bibliotheken, eine für die Schüler der Klassen 1 bis 6 und die größere, fachwissenschaftlich ausgerichtete Bibliothek für die höheren Jahrgänge, sorgen zusammen mit ihren Mitarbeitern und ihren spezifischen Programmen für eine nachhaltige Leseförderung und eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten.
  • Um den Start ins Studium und Berufsleben zu unterstützen, werden den Schülern Möglichkeiten geboten, sich zu präsentieren, Kontakte zu knüpfen und eigene Vorstellungen auszuprobieren. Die Berufserkundungswoche in der 10. Jahrgangsstufe und die Unterstützung bei der Organisation von Sommerpraktika im deutschsprachigen Umfeld sind weitere Bausteine auf dem Weg ins Berufsleben. Die Schule hat umfassende Konzepte zur Studien- und Berufsberatung und zur Vorbereitung auf das Studium und den Beruf in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit.
  • Die kontinuierliche Weiterbildung der Lehrkräfte der DSM richtet sich nach den Schulentwicklungszielen und findet im Fortbildungskonzept seine Umsetzung. Das reichhaltige Angebot beinhaltet regionale und schulinterne Fortbildungen. Die DSM gehört zusammen mit den deutschen Auslandsschulen aus Griechenland, Italien, Skandinavien und Finnland zu einer Fortbildungsregion, durch die ein sehr fruchtbarer Austausch zwischen den Schulen erfolgt.

Projekte – Weiterentwicklung

  • Weiterentwicklung des Sprachförderkonzepts durch Verzahnung zwischen DaZ und DFU, damit das Deutsch Förderkonzept stringenter und nachhaltiger wirkt
  • Entwicklung eines Medienkonzepts mit einem Curriculum für die Medienerziehung und den Einsatz der Medien im Unterricht; daraus ergibt sich die Anpassung der Ausstattung der Schule mit dem Ziel, jeden Fachraum mit den erforderlichen digitalen Mittel auszurüsten
  • Konzeptuelle Überarbeitung des Studientags der 11. Klassen mit Bezug zur Studien- und Berufsberatung
  • Reflexion über die Entwicklung von Maßnahmen zur gezielten Förderung von Hochbegabten
Deutsche Schule Mailand - Scuola Germanica di Milano
Diese Website verwendet technische Cookies und Cookies von Drittanbietern, um das Surferlebnis zu überwachen und zu verbessern. Indem Sie weiter surfen, mit unserer Website interagieren, durch die Seiten scrollen oder auf die Schaltfläche OK klicken, genehmigen Sie die Verwendung von Cookies auf dieser Website.